Google+ Followers

Dienstag, 9. Februar 2016

Schreibübung Nummer 12 - Sehen heißt Glauben

Schauen Sie sich irgendetwas an und betrachten Sie es im Ganzen. Verwenden Sie alle Aspekte des Sehens, um diesen Gegenstand zu beschreiben. Achten Sie darauf, welche Beschreibung Ihnen leicht fällt und welche am meisten Mühe macht.
Vor meiner Tastatur liegt ein riesiges Fellknäuel, das ab und zu seufzt, wenn ich meine Finger bewege. Das orange-weiße Fellknäuel wärmt meine Unterarme und die Ohren schauen neugierig empor. Um seinen Hals ist ein schwarzes Flohhalsband, das ein wenig streng duftet. Aber seitdem kratzt sich das Fellknäuel weniger. Man sieht dem Fellknäuel an, dass es weich ist. Das Fellknäuel ist frisch geputzt, am rechten Hinterlauf sieht man Rillen, die die raue Zunge hinterlassen hat. Das Fellknäuel hat sich ergonomisch zwischen die Arme eingefügt, so dass ich tippen kann. Es sieht aus wie ein Kinderpuzzle aus Holz, das man jederzeit aus dem Bild herausheben kann. Hmm, wo ist der Griff zum Anheben?

Keine Kommentare: